Gehe zu Inhalt
Belgian Disability Forum

Ziele

Das Belgian Disability Forum (BDF) zielt darauf, die Rechte der Personen mit Behinderung bei den europäischen Institutionen zu fördern :

  • ihre Menschenrechte
  • ihre bürgerlichen Rechte
  • ihre sozialen Rechte
  • ihre wirtschaftlichen Rechte
  • ihre kulturellen Rechte
  • die Chancengleichheit
 

Eine europäische Notwendigkeit

Die Gründung des BDF am 18. Oktober 2001 entsprach den Erwartungen der Europäischen Union. Letztere wollte :

  • in jedem Mitgliedstaat der Europäischen Union
  • über einen einzigen Gesprächspartner verfügen, der den Behindertensektor vertreten würde
  • der unabhängig arbeiten würde
  • der dazu fähig sein würde, die "Erwartungen der Personen mit Behinderung" weiterzuleiten
  • der dazu fähig sein würde, auf nationaler Ebene die Ergebnisse und die Projekte der EU zu verbreiten
 

5 Prinzipien

Der Handlungsansatz des BDF beruht auf 5 wichtigen Prinzipien :

  • eine Person mit Behinderung ist ein Mensch: sie soll geachtet werden und sie soll die Mittel zur Teilnahme am gesellschaftlichen Leben erhalten. Die Gesellschaft soll jedem Menschen die Möglichkeit geben, das Leben seiner Wahl unabhängig zu führen
  • das Mainstreaming der Behinderung : die behinderungsspezifischen Bedürfnisse sollen in jedem Stadium des Reflexions- und Entscheidungsprozesses berücksichtigt werden
  • die Teilnahme der Personen mit Behinderung am Reflexions- und Entscheidungsprozesses: die Konzertierung mit den repräsentativen Strukturen der Personen mit Behinderung muss eine gestaltete Wirklichkeit sein, vom Anfang bis zum Ende des Entscheidungsprozesses
  • die Teilhabe der Personen mit Behinderung: sie sollen dazu fähig sein, an den Entscheidungsprozessen teilzunehmen
  • die Person mit Behinderung ist Träger von Menschenrechten: sie hat Rechte und Pflichten
 

4 Aktionsschwerpunkte

Die Schwerpunkttätigkeiten des BDF sind:

  • die Vertretung der belgischen Personen mit Behinderung im European Disability Forum (EDF)
  • die Mitteilung von Informationen an die belgischen Personen mit Behinderung über die großen europäischen und internationalen Herausforderungen
  • der Lobbyismus auf belgischer und europäischer Ebene zur wirksamsten Förderung der Rechte der Personen mit Behinderung
  • die Teilnahme am europäischen Entscheidungsprozess auf allen Gebieten, die Auswirkungen auf die Situation der Personen mit Behinderungen haben
 .